Datenschutzverordnung

Datenschutzerklärung Marienheimer Kutscher e.V. 

Stand 05/2018 

 

1. Die Datenschutzerklärung beinhaltet die Informationspflicht bei 

Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person 

gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

2. Verantwortliche Stelle: Marienheimer Kutscher e.V.

Post:Tobias-Krollstr. 5, 86633 Neuburg-Marienheim Tel: 08431/46311 Fax: 08431/42357

E-Mail:Geschaeftsstelle@marienheimer-kutscher-ev.deHomepage: www.marienheimer-kutscher-ev.de 

Vorstand: Hermann Nutz 

 

3. Mit dem Beitritt eines Mitgliedes nimmt der Verein folgende personenbezogenen Daten auf:

Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Bankverbindung, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

 

Diese Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Mitgliederverwaltung, des Beitragseinzuges und der Übermittlung von Vereinsinformationen durch den Verein verarbeitet und genutzt.

 

Die Daten werden in den Rechnern der mit der Mitgliederverwaltung beauftragten Personen gespeichert. Jedem Vereinsmitglied wird dabei eine Mitgliedsnummer zugeordnet. Die personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme Dritter geschützt.

Nach Art. 6 Abs. 1. Lit. B) DSGVO ist die Verarbeitung personenbezogener Daten rechtmäßig, wenn diese für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses, hier der Mitgliedschaft im Verein, erforderlich sind.

Für die Verarbeitung der Daten von Vereinsmitgliedern zum Zwecke der regulären Mitgliederverwaltung muss von den Mitgliedern keine Einwilligung eingeholt werden, da das Gesetz die Verarbeitung zum Zwecke der Verwaltung der Mitgliedschaft auch ohne Einwilligung erlaubt. Die Mitglieder müssen aber bei der Erhebung ihrer Daten, d. h. grundsätzlich bei Vereinseintritt, über die Verarbeitung ihrer Daten durch den Verein informiert werden.

Bei Erhebung Ihrer Daten, also der Regel beim Ausfüllen des Aufnahmeantrags, werden die notwendigen Informationen zum Datenschutz auf Papier zur Verfügung gestellt und sind auf der Homepage eingestellt.

 

4. Der Verantwortliche ist verpflichtet Daten zum Zweck der Mitgliederverwaltung, zum Zweck der Organisation eines Spiel- bzw. Wettkampfbetriebes oder Events und zum Zweck der Einwerbung von öffentlichen Fördermitteln an die zuständigen Verbände und öffentlichen Stellen zu melden; übermittelt werden dabei die Daten nach Anforderung. Ebenso werden Mitgliedern mit besonderen Aufgaben (z.B. Übungsleiter) die erforderlichen Daten übermittelt. Eine Datennutzung für Werbezwecke findet nicht statt.

 

5. Veröffentlichungen (Fotos, Ergebnisse, Berichte)

Grundsätzlich hat ein Verein ein legitimes Interesse daran Fotos, Ergebnisse, Berichte  zu veröffentlichen, um z.B. auf der Homepage oder der öffentlichen Presse über Aktivitäten zu berichten und über den Verein zu informieren. In der Regel ergeben sich daraus auch keine besonderen Beeinträchtigungen für die betroffenen Personen, d. h. die abgelichteten und genannten Personen. 

Im Ergebnis ist die Verarbeitung von Fotos etc. somit nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO rechtmäßig. 

Das Einverständnis zu Veröffentlichungen kann das Mitglied jederzeit ohne nachteilige Folgen mit Wirkung für die Zukunft in Textform gegenüber dem Vorstand widerrufen.

 

6. Beim Austritt aus dem Verein bzw. der Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten des Mitglieds aus der Mitgliederdatenverwaltung gelöscht, sofern diese nicht aus gesetzlichen oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. 

 

7. Jedes Mitglied hat das Recht auf Auskunft des Vereins über seine gespeicherten Daten sowie aufderen Berichtigung und Löschung, soweit gemäß DSGVO und gesetzlichen Bestimmungen zulässig.

Eine entsprechende Anfrage ist in Textform an den Vorstand zu stellen.

 

8. Jedes Mitglied hat ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

Unsere Sponsoren